Anna ­čľĄ

vom 19. April 2023      Zur├╝ck zur ├ťbersicht     
4 Katzen haben wir trotz intensiver Pflege, vielen Tierarztbehandlungen und Herzblut nicht auf ein neues Leben vorbereiten k├Ânnen. Es ist unsagbar traurig, doch der gr├Â├čte
Schmerz ist durch den Tod von unserem geliebten K├Ątzchen Anna f├╝hlbar. Anna
kam mit total verdrecktem und verfilztem Fell schwer krank bei uns an, ihr
wurden bis auf 4 Z├Ąhne alle gezogen, das Fell wurde geschoren und der
Schnupfen und die Augenentz├╝ndungen wurden mit f├╝nffach verschiedenen
Salben und Tropfen behandelt. Die Behandlungen gegen Giardien, den
Schnupfen, die Augenentz├╝ndungen mit Antibiotika, Infusionen und Spritzen
kann man schon gar nicht mehr z├Ąhlen. Wir haben uns auf die Tier├Ąrzte
verlassen und diese ganzen Behandlungen mit ihr durchgestanden. Sie war ein
unglaublich tapferes K├Ątzchen, das immer gefressen hat und auch
einigerma├čen mobil war. Sie schmuste und schnurrte trotzdem mir uns. Die
letzte Zeit ging es aber bergab, der Durchfall kam wieder, das Auge konnte sie
fast nicht mehr ├Âffnen und Anna wollte fressen und konnte es nicht mehr. So
wurde zum 4. Mal der Tierarzt gewechselt und dieser stellte einen gro├čen
Kiefertumor fest. Wir lie├čen unsere Anna in den Katzenhimmel gehen und sind
unsagbar traurig, dass diese Tierarzt Odysse und die daraus resultierenden
unn├╝tzen Behandlungen unsere Anna so gequ├Ąlt haben. Wir k├Ânnen nur
hoffen, dass es Anna jetzt gut geht und sie kein Leid mehr ertragen muss.

Zur├╝ck zur ├ťbersicht