Joanas Cat Home geht in Erfüllung

vom 03. Juli 2022      Zurück zur Übersicht

Joanas Cat Home geht in Erfüllung

Heute möchten wir euch von einem ganz besonderen Herzens-Projekt erzählen. Es ist der 14.07.2021. Einer der schlimmsten Naturkatastrophen sucht das Ahrtal heim. Viele Menschen sterben, so auch Johanna Orth. Eine junge 22-jähriges Frau, die ihr ganzen Leben noch vor sich hatte, voller Wünsche und Träume. Mit viel Ehrgeiz und Disziplin verfolgte sie einen Traum.


Den Traum ihrer Oma Marlies, den diese selbst nie verwirklichen konnte. Eine eigene Patisserie sollte es irgendwann sein. Das Logo dafür hatte Johanna schon entwickelt und sie sparte für diesen Traum.


Darüber hinaus gehörte ihre Liebe den Tieren. Vor allem Katzen hatten es Johanna besonders angetan und ihr ging das Herz auf, wenn sie ihre eigenen beiden Fellnasen Liam und June verwöhnen konnte. Auch daraus entstand bei Johanna ein weiterer Herzenswunsch. Der Traum von "Joanas Cat Home". Einem Zuhause für in Not geratene Katzen. Es sollte ein sicherer, wohlbehüteter Ort für die Fellnasen sein. Doch es kam leider anders und beide Träume zerplatzen. Die Welt stand nach dieser Nacht still. Zwischen Hoffnung und Bangen kam nach ein paar Tagen die Gewissheit. Johanna konnte nur noch tot geborgen werden. Trauer legte sich über die Familie.


Aus dieser Trauer entstand der Gedanke, wenigstens ein Herzenswunsch von Johanna, der von "Joanas Cat Home", sollte in Erfüllung gehen! Familie Orth trat mit diesem Wunsch an die Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel heran und so entstand eine Idee. Die Idee in Gedenken an Johannas Traum ein Außengehege für ausgesetzte, verwaiste und unter anderen Umständen in Not geratenen Katzen auf dem Gelände der Katzenschutzfreunde zu errichten. Ein Zuhause für Katzen, "Joanas Cat Home". Die Vorstellung wuchs und schon bald standen die ersten Pläne für das Außengehege. Nach ein paar Wochen war es dann soweit, der Plan war final und es konnte mit dem Bau des Außengeheges losgelegt werden.

Über viele Wochen hinweg arbeiteten einige der ehrenamtlichen Helfer des Vereins daran, Johannas Traum wahr werden zu lassen. Ihre Tätigkeiten umfassten dabei das u. a. das Begradigen des Geländes, das Setzen eines 50 m langen Zaunes, das Installieren einer katzengerechten Ausstattung des 110 qm großen Katzengeheges, das zusätzlich mit einem Netz vor Greifvögeln die Katzen schützt. Darüber hinaus wurden Baumstämme als Kletterbaum einzementiert, Baumscheiben daran befestigt, die als Liegeflächen dienen werden. Zudem wurden Weidenkörbchen als Schlafplätze drapiert, Bambus Hängeampeln zum Relaxen angebracht und zu guter Letzt Schlafhäuschen befestigt. Der gesamte Rückzugsbereich wurde mit Rollrasen versehen. Große Bambuspflanzen und bepflanzte Schalungssteine begrünen außen und innen das Gehege. Alles in allem bildet das neue Außengehege eine Oase der Ruhe und der Sicherheit für die Schützlinge.

Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass wir mit dem Bau dieses Außengeheges dazu beitragen durften, die Erinnerung an Johanna zu erhalten und ihr ein Andenken zu bewahren. Zu diesem Anlass hat Johannas beste Freundin Franzi ein eigens kreiertes Namensschild angefertigt und dieses schmückt das neue Außengehege.

Aus Liebe zu unseren gemeinsamen Lieblingen und Johannas Andenken

Herzlichst die Aktiven der Katzenschutzfreunde

Video existiert nicht
Zurück zur Übersicht